Zahl der Todesopfer durch Hochwasser in Rheinland-Pfalz auf 125 gestiegen

·Lesedauer: 1 Min.
Trümmer in Altenahr (Rheinland-Pfalz)

Eine Woche nach dem verheerenden Hochwasser in Rheinland-Pfalz ist die Zahl der Toten dort auf 125 gestiegen. Die Polizei Koblenz bestätigte der Nachrichtenagentur AFP am Mittwochabend zwei weitere Todesopfer. Mehr als 150 Menschen gelten der rheinland-pfälzischen Einsatzleitung zufolge weiterhin als vermisst. Dies waren deutlich weniger als am Dienstag, als noch über 870 Menschen vermisst wurden. Bei der Katastrophe wurden zudem 764 Menschen verletzt.

In Nordrhein-Westfalen blieb die Zahl der Toten nach Angaben des Innenministeriums bei 47. Damit kamen bei dem Hochwasser in beiden Bundesländern zusammen mindestens 172 Menschen ums Leben.

mkü/

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.