Zehnjähriger stirbt bei Badeunfall in Thüringen

In Gera in Thüringen ist ein Zehnjähriger bei einem Badeunfall in einem Strandbad ums Leben gekommen. Polizeitaucher bargen den am Nachmittag als vermisst gemeldeten Jungen am Abend leblos aus dem Wasser, wie die Polizei am Dienstagabend mitteilte. Wie es zu dem Unfall kam, war demnach unklar.

Bereits am Nachmittag waren Rettungsdienst, Polizei und Feuerwehr ausgerückt, weil das Kind beim Baden im Strandbad Aga plötzlich nicht mehr zu sehen war. Die Suche auf dem Gelände sowie auf dem Wasser blieb jedoch erfolglos. Am Abend rückten deshalb Polizeitaucher aus Erfurt an. Zur Todesursache des Jungen machte die Polizei zunächst keine Angaben.

ruh/cfm

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.