Zehnjähriges Mädchen bei Rodelunfall in Thüringen schwer verletzt

·Lesedauer: 1 Min.
Rodelhügel in Berlin

Ein Rodelspaß in Thüringen hat zu einem Unfall mit einem schwerverletzten Kind geführt. Ein 54-jähriger Familienvater fuhr nach Polizeiangaben vom Mittwoch in Weißen in einem aufblasbaren Kanu mit seiner zehnjährigen Tochter und mehreren anderen Kindern einen Hügel hinab. Das Gefährt kam vom Kurs ab und streifte mehrere Büsche und einen Baum.

Dabei wurde die Tochter des Manns so schwer verletzt, dass sie mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus geflogen werden musste, wie die Beamten in Saalfeld mitteilten. Der Vater und ein elfjähriges Mädchen wurden bei dem Unfall vom Dienstagnachmittag leicht verletzt. Sie wurden ebenfalls in einer Klinik behandelt.

Die Polizei leitete ein Ermittlungsverfahren wegen fahrlässiger Körperverletzung gegen den 54-Jährigen ein. Außerdem rief sie dazu auf, nur mit Schlitten zu rodeln und vorsichtig zu sein.

bro/cfm