Zehntausende sehen Papst Franziskus

·Lesedauer: 1 Min.

Am vierten und letzten Tag seiner Osteuropa-Reise hat Papst Franziskus eine große Freiluftmesse in Sastin, einem Marienwallfahrtsort in der Slowakei abgehalten.

Seit dem 14. Jahrhundert gehört dieser Ort zu den bedeutendsten Pilgerstätten der römisch-katholischen Kirche im 5-Millionen-Einwohner-Land. Rund 45.000 Gläubige nahmen an dem Gottesdienst bei bestem Sommerwetter in Sastin teil. Etwa die Hälfte der Bevölkerung ist in der Slowakei geimpft. Die Sorge vor Ansteckungen konnte hier Dank Abstandsregeln und Maskenpflicht in Grenzen gehalten werden.

Vor der Heiligen Messe hatte sich der Pontifex mit Bischöfen getroffen. Die Slowakei wurde zu Zeiten Johannes Pauls dem Zweiten mit Papst-Besuchen regelrecht verwöhnt. Der Vorvorgänger von Franziskus hatte das Land drei Mal bereist. Auf seiner ersten Auslandsreise nach der Sommerpause hatte Papst Franziskus neben der Slowakei auch Ungarn besucht.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.