„Zeit Online“ über Kölner Band: Brings, Bläck Fööss und „Pimmelköpp“?

In einem Artikel zu Lukas Podolskis Abschied taucht eine „neue“ Band auf.

Wer sind die „Pimmelköpp“? „Zeit Online“ nennt sie in einem Artikel zu Lukas Podolskis Abschied aus der Nationalmannschaft in einem Atemzug mit anderen Kölner Bands.  

„Man vergisst das ja leicht: Bands wie Brings, die Höhner, die Bläck Fööss und die Pimmelköpp hält man in Restdeutschland für Karteileichen einer längst vergangenen Schlagerepoche. In Köln füllen solche Kapellen aber noch immer Hallen“, ist auf Zeit.de zu lesen.

Gemeint sind offenbar die Klüngelköpp, die auch prompt auf Facebook mit einem ironischen Statement reagiert haben. Ihnen bliebe als „Karteileichen“ jetzt nur noch übrig, Lukas Podolski nach Asien zu folgen und zusammen mit ihm als Frontmann durch Japan zu touren. Mit dabei: „Shrimps (ehemals BRINGS), Döner (ehemals HÖHNER) und Schwarzfuß (ehemals BLÄCK FÖÖSS).“

Der „Zeit Online“-Sportredakteur, der in seinem Artikel so tief in die Klischee-Kiste greift, stellte auf Nachfrage des Bonner Generalanzeigers auf Twitter klar: Sollte alles nur ein „übertrieben erfundener Gag“ sein.

Auf Facebook gibt es nun schon ein Profil mit dem Namen „Die Pimmelköpp“, unter dem Band-Mitglieder für die neue Formation gesucht werden. Wer dahinter steckt, ist nicht bekannt. (lis)...Lesen Sie den ganzen Artikel bei ksta

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen