Zentralkomitee der deutschen Katholiken wählt neuen Präsidenten

·Lesedauer: 1 Min.
Kreuz in Bayern (AFP/Christof STACHE)

Das Zentralkomitee der deutschen Katholiken wählt am Freitag (09.00 Uhr) auf seiner Vollversammlung in Berlin einen neuen Präsidenten oder eine neue Präsidentin. Die Nachfolge des scheidenden Präsidenten der Laienvertretung der katholischen Kirche in Deutschland, Thomas Sternberg, wollen zwei Bewerber antreten - die Vizepräsidentin des Caritasverbands, Irme Stetter-Karp, und Ulrich Hemel, Präsident des Bunds Katholischer Unternehmer.

Stetter-Karp stammt aus der Diözese Rottenburg-Stuttgart und arbeitete in verschiedenen Bereichen der Kirche. Sie ist auch Teil des sogenannten Synodalen Wegs. Hemel ist Theologe und Direktor des Weltethos-Instituts in Tübingen. Auch er gehört der Synodalversammlung an. Die Vollversammlung muss auch mehrere Vizepräsidenten neu bestimmen.

ran/cfm

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.