Zipser verliert mit Chicago zuhause gegen Boston

Paul Zipser erzielte 10 Punkte für die Bulls gegen Boston. Foto: David Banks

Die Boston Celtics haben das dritte Spiel in der NBA-Playoff-Erstrundenserie gegen die Chicago Bulls um Paul Zipser mit 104:87 (44:41) gewonnen. Mit dem Auswärtssieg verkürzte Boston den Rückstand in der Best-of-Seven-Serie der nordamerikanischen Basketball-Profiliga auf 1:2.

Center Al Harford war mit 18 Punkten der beste Werfer für die Celtics. Aufseiten der Bulls war Dwyane Wade mit 18 Punkten Topscorer seiner Mannschaft. Der frühere Bayern-Profi Zipser erzielte zehn Punkte für die Bulls. Spiel vier der Serie findet am Sonntag ebenfalls in Chicago statt.

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen