"Zombie Brother": Colin Firth jagt in Comic-Verfilmung Untote

(stk/spot)
·Lesedauer: 1 Min.
Schauspieler Colin Firth wird zum Zombie-Jäger (Bild: Landmark-Media/imagecollect.com)
Schauspieler Colin Firth wird zum Zombie-Jäger (Bild: Landmark-Media/imagecollect.com)

Das kommt durchaus überraschend: Colin Firth (60), der für seine Darbietung in "The King's Speech" 2011 einen Oscar erhielt, geht unter die Comicfilm-Helden. Allerdings nicht für Marvel oder DC, sondern in der Filmadaption einer hierzulande eher unbekannten, aber in China immens erfolgreichen Reihe namens "Zombie Brother". Das berichtet die US-amerikanische Branchenseite "Deadline".

Die Umsetzung trage demnach den Arbeitstitel "New York Will Eat You Alive", wobei der Name Programm zu sein scheint - immerhin wird die Welt in der Vorlage von menschenfressenden Zombies überrannt. Auf bierernsten Horror müssen sich die Zuschauer jedoch nicht gefasst machen, vielmehr sei der geplante Film als Actionkomödie angedacht und würde tonal somit gut zu der "Kingsman"-Reihe passen. In der durfte Firth bereits sein Talent als schlagfertiger Actionstar, der nie um einen cool-witzigen Spruch verlegen ist, unter Beweis stellen.

Bekannt für seinen "trockenen Humor"

Der Chef des zuständigen Filmstudios, Adam Fogelson, begründet laut "Deadline" genau darin den Grund, warum man sich um Firth bemüht habe: "Wir wollten den Film immer auf eine Weise besetzen, die die Vorlage zum Leben erwecken und die Action hervorheben würde." Und dieses Ziel sei mit Colin Firth bestens zu erreichen. Auch in "New York Will Eat You Alive" soll er wie schon in "Kingsman" seinen "trockenen Humor und sein komödiantisches Timing" zeigen dürfen.

Channing Tatum (40) fungiert als einer der Co-Produzenten des Projekts. Wann "New York Will Eat You Alive" ins Kino kommen soll, ist noch nicht bekannt.