Zuwachs für Orbans Patrioten für Europa

Zuwachs für Orbans Patrioten für Europa

Die dänische Volkspartei und der belgische Vlaams Belang schließen sich der neuen rechtsgerichteten Gruppe „Patrioten für Europa“ an. Damit hat die von der ungarischen Fidesz-Partei von Ministerpräsident Orban sowie der österreichischen FPÖ und der ANO-Partei aus Tschechien gegründete Gruppe die für die Bildung einer Fraktion im Europaparlament erforderlichen 23 Abgeordnete aus sieben EU-Ländern zusammen.

In der vergangenen Woche waren bereits Geert Wilders Partei für die Freiheit aus den Niederlanden, die portugiesische Chega und die spanische Vox der Gruppe beigetreten. Momentan können die Patrioten für Europa 42 Abgeordnete aus 8 Staaten vorweisen.

Es wird erwartet, dass sich nach der Parlamentswahl in Frankreich auch der Rassemblement National der Fraktion anschließt, nachdem sich die vom RN angeführte ID-Fraktion in Auflösung befindet.

Medienberichten zufolge soll auch die Alternative für Deutschland ausreichend Mitstreiter um sich versammelt zu haben, um mit “Europe of Sovereign Nations” eine weitere rechtsgerichtete Fraktion im Europaparlament zu gründen.