Zusammenhang von mRNA-Impfung und Herzmuskelentzündungen "wahrscheinlich"

Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) sieht einen "wahrscheinlichen Zusammenhang" zwischen Corona-Impfungen mit einem mRNA-Vakzin und Herzmuskelentzündungen. Insgesamt überwiege der Nutzen der Impfung aber gegenüber den Risiken, erklärte der Ausschuss für Impfstoffsicherheit.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.