Zwölf Menschen nach Freisetzung von Reizgas in Schule in Krankenhäuser gebracht

Wegen einer mutmaßlichen Freisetzung von Reizgas in einer Schule im niedersächsischen Ganderkesee sind am Donnerstag zwölf Menschen vorsorglich in Krankenhäuser gebracht worden. Wie die Polizei in Delmenhorst mitteilte, versorgten Rettungskräfte in einem Großeinsatz nach ersten Erkenntnissen insgesamt etwa 90 bis hundert Betroffene ärztlich.

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen