Zwei Festnahmen nach Diebstahl von Rennrädern der italienischen Nationalmannschaft

·Lesedauer: 1 Min.
Symbolbild von Rennrädern (AFP/Peter PARKS)

Zwei Wochen nach dem Diebstahl von 22 Rennrädern des italienischen Nationalteams hat die französische Polizei im Norden Frankreichs zwei junge Männer festgenommen. Es handele sich um zwei Verdächtige im Alter von 18 und 19 Jahren, teilte die Polizei am Freitag mit. Sie sollen am Diebstahl der Rennräder im Wert von 400.000 Euro während der Bahnrad-Weltmeisterschaft in Roubaix beteiligt gewesen sein.

Bei Hausdurchsuchungen seien zudem ebenfalls gestohlene Werkzeuge sowie das Transportfahrzeug gefunden worden, erklärte die Polizei. Die Rennräder waren gestohlen worden, als sie sich in dem Fahrzeug auf einem Hotelparkplatz befanden. Sie wurden einige Tage später in Rumänien wiedergefunden, wo sie für 1500 Euro pro Stück verkauft werden sollten. Die dortige Polizei nahm ebenfalls vier Verdächtige fest.

kol/jes

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.