Zwei Mitglieder von achtköpfiger Familie sterben bei Autounfall in Brandenburg

Auf der Autobahn 20 in der Uckermark in Brandenburg sind am Mittwochmorgen zwei Mitglieder einer achtköpfigen Familie bei einem Autounfall gestorben. Ihr Kleinbus kam aus noch unbekannten Gründen bei Prenzlau von der Straße ab, fuhr in einen Graben und überschlug sich, wie die Polizei in Frankfurt an der Oder mitteilte. Alter und Identität der Todesopfer seien noch unbekannt.

Ersten Erkenntnissen zufolge soll es sich bei allen acht Menschen um Mitglieder einer Familie handeln. Zwei jeweils 39 Jahre alte Erwachsene sowie ihre vier Kinder seien verletzt worden und teils per Rettungshubschrauber ins Krankenhaus gekommen, hieß es weiter. Die Kriminalpolizei ermittle nun die genaue Unfallursache und ziehe dazu auch Sachverständige heran.

smb/cfm

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.