Zwei Pferde in Thüringen durch Stiche verletzt - Zwölfjähriger Wallach stirbt

Ein Unbekannter hat zwei Pferde auf einer Koppel in Thüringen durch Stiche derart schwer verletzt, dass eines der Tiere starb. Eine Stute konnte bei dem Angriff im Saale-Holzland-Kreis vor dem noch unbekannten Täter flüchten, während ein zwölfjähriger Wallach den Verletzungen erlag, wie die Polizei in Jena am Mittwoch mitteilte. Beiden Tiere wurden demnach vermutlich in der Nacht zum Freitag vergangener Woche in den Hals gestochen.