Zwei Specials "Bares für Rares": Auch Cathy Hummels ist dabei

·Lesedauer: 1 Min.

"Bares für Rares"-Fans dürfen sich in diesem Jahr noch auf zwei Specials der erfolgreichen ZDF-Trödelshow freuen. Neben der Folge am kommenden Mittwoch lädt Horst Lichter kurz vor Weihnachten zu einer weiteren Spezialausgabe ein.

Horst Lichter hat Cathy Hummels in der Weihnachtsausgabe von
Horst Lichter hat Cathy Hummels in der Weihnachtsausgabe von "Bares für Rares" zu Gast. (Bild: ZDF/Sascha Baumann)

Am 24. November sowie am 22. Dezember jeweils um 20.15 Uhr begrüßt Horst Lichter (59) in "Bares für Rares - Deutschlands größte Trödel-Show" auf Schloss Drachenburg Menschen, die ihre Schätze veräußern möchten.

Prominente Gäste - unter anderem Cathy Hummels oder Frank Plasberg

In der Sendung am kommenden Mittwoch werden auch Moderatorin Anne Gesthuysen (52) und Journalist Frank Plasberg (64) ihr Glück versuchen. Das prominente Ehepaar bietet ein leuchtendes Objekt aus Plasbergs Sammlung an, das seit dem letzten Umzug sein Dasein im Keller fristet. Können Sie damit beim Händler-Team punkten? Mit dabei sind: Wolfgang Pauritsch, Walter "Waldi" Lehnertz, Fabian Kahl und Daniel Meyer, sowie die die Händlerinnen Susanne Steiger und Dr. Elisabeth "Lisa" Nüdling. Im Experten-Team mischen Dr. Heide Rezepa-Zabel, Albert Maier, Sven Deutschmanek, Detlev Kümmel und Colmar Schulte-Goltz mit. 

In der Ausgabe kurz vor Weihnachten ist Social-Media-Star Cathy Hummels (33) gemeinsam mit einer Freundin zu Gast. Sie bieten ein außergewöhnliches asiatisches Objekt an. Erhalten die Freundinnen die Händlerkarte? In der Weihnachtsausgabe sind dabei: Expertin Dr. Heide Rezepa-Zabel und die Experten Albert Maier, Sven Deutschmanek, Colmar Schulte-Goltz und Detlev Kümmel sowie die Händlerinnen Susanne Steiger und Dr. Elisabeth "Lisa" Nüdling und die Händler Wolfgang Pauritsch, Walter "Waldi" Lehnertz, Fabian Kahl und Daniel Meyer. 

Im Video: Nach 100 Euro Wunschpreis - Spielzeug erzielt bei "Bares für Bares" Sensationssumme

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.