Zwei Tote nach Schüssen nahe Amtsgericht im niedersächsischen Celle

·Lesedauer: 1 Min.
Blaulicht

Im niedersächsischen Celle hat ein Mann am Donnerstag in der Nähe des dortigen Amtsgerichts einen Frau erschossen und anschließend Suizid begangen. Wie ein Polizeisprecher mitteilte, waren nähere Einzelheiten zunächst noch unklar. Die Beamten gingen aber von einem Geschehen ausschließlich zwischen der Frau und dem Mann aus. Weitere Beteiligte oder Verletzte gab es nicht.

Laut Sprecher war die Polizei gegen 10.30 Uhr über Verletzte in der Nähe des Amtsgerichts informiert worden. Einsatzkräfte entdeckten einen Mann sowie eine Frau mittleren Alters, beide wiesen tödliche Verletzungen auf. Nach ersten Erkenntnissen schoss der Mann auf die Frau, bevor er sich selbst tötete.

bro/cfm