Zwei Vorfälle - Verwirrte Rentner legen Feuer

Ralph Hub

In Grünwald legt eine 87-Jährige Feuer in ihrer Wohnung. In einem Seniorenheim zündet ein 72-Jähriger das Bett eines 75-Jährigen an.

In beiden Fällen ermittelt seit dem Wochenende die Kripo wegen schwerer Brandstiftung. Doch da die mutmaßlichen Täter hochbetagte Senioren sind und beide Anzeichen von Demenz zeigen, werden sie sich vermutlich nie vor einem Gericht verantworten müssen. Üblicherweise werden sie als Patienten dauerhaft in einer psychiatrischen Klinik untergebracht.

Ein 72-Jähriger hat am Samstagabend in einem Seniorenheim in Taufkirchen randaliert. Er griff einen der Pfleger mit einem Stuhl sowie einer Lampe an. Die Polizei wurde gerufen.

Der 72-Jährige schlich sich in einem unbeobachteten Moment in das Zimmer eines bettlägerigen Patienten. Er zündete mit einem Feuerzeug den unteren Teil von dessen Bettdecke an.
Den ganzen Artikel lesen Sie hier

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen