Zweijährige Modeikone: Kleid von Prinzessin Charlotte nach wenigen Stunden ausverkauft

An Papas Hand spazierten Prinzessin Charlotte und Prinz George ins Krankenhaus, um ihre Mutter und das neue Geschwisterchen zu besuchen. (Bild: AP Photo/Kirsty Wigglesworth)

Zwei Jahre alt und schon eine Modeikone: Prinzessin Charlotte sorgte am Montag für ein ausverkauftes Kleidermodell.

Da waren sich alle einig: Die Tochter von Prinz William und Herzogin Kate sah entzückend aus, als sie gemeinsam mit Papa William und Bruder George ins Londoner St. Mary‘s Hospital spazierte, um ihren neugeborenen Bruder zu sehen. Dabei zeigte sich die kleine Monarchin topmodisch: Zu einem lavendelblauen Blütenkleid der britischen Kindermarke Little Alice London trug sie eine navy-blaue Weste von Amaia Kids und schwarze Mary-Jane-Schuhe.

Der Designerin des Kleides, Alice Avenel, bereitete das nun volle Kassen: Binnen weniger Stunden war das Kleid, das rund 51 Euro kostet, ausverkauft – das berichtet die britische Zeitung „Daily Mail“. Avenel und Herzogin Catherine kennen sich von ihrer Zeit am Marlborough College. Das königliche Ehepaar besuchte 2013 auch die Hochzeit der Designerin mit dem französischen Bankier Gerald Avenel.


„Puffärmel, Peter-Pan-Kragen, handbestickt …. check, check, check! Dieses Kleid mit Immergrün-Motiv ist der absolute Renner – auch als Schürze erhältlich.“

Das Kleid ist schon länger im Sortiment der Marke und wurde auf der Instagram-Seite des Labels bereits im Juni 2017 angepriesen. Mit ihrem Auftritt stahl Prinzessin Charlotte ihren beiden männlichen Familienmitgliedern definitiv die Show. Während Prinz George in adretter Schuluniform zum Geschwisterbesuch kam und schüchtern wirkte, zeigte sich die Zweijährige als Medienprofi. Gekonnt lächelte und winkte sie den anwesenden Fotografen zu.

In Sachen Modeikone kommt die kleine Charlotte also ganz nach ihrer Mutter – und ihrer Großmutter Prinzessin Diana.

Folgt uns auf Facebook und Instagram und lasst euch täglich von Style-Trends und coolen Storys inspirieren!

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen