Zweiter Spieler in der Geschichte - EHC: Kapitän Wolf mit 300 DEL-Toren

Matthias Kerber

Beim 3:2-Sieg gegen Wolfsburg knackt der EHC-Kapitän die historische Marke von 300 DEL-Toren.

München - Es waren 36:26 Minuten gespielt an diesem 11. April 2017, als die Geschichtsbücher aufgeklappt werden mussten und Michael Wolf sich mal wieder einen Eintrag gesichert hatte. Sein Treffer in der ersten Münchner Überzahl des EHC im zweiten Finalspiel gegen die Wolfsburg Grizzlys war nicht nur der 2:2-Ausgleich, sondern eben auch der 300. DEL-Treffer in der illustren Karriere des Red-Bulls-Kapitäns.

Magische Marke

Der 36-Jährige ist damit der erst zweite Spieler überhaupt nach Nürnbergs Patrick Reimer, der diese magische Marke knacken konnte. "Natürlich ist es schön, die 300 zu schaffen. So ein Tag, so ein Treffer ist sicher nicht alltäglich, es ist eine schöne Momentaufnahme", sagte Wolf nach dem 3:2-Sieg, "trotzdem ist es mir letztlich egal, wer die Tore schießt.
Den ganzen Artikel lesen Sie hier

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen