In Form!
  •  

    Getreide kann heikel sein  (Bild: Press Association)Getreide kann heikel sein (Bild: Press Association)

     

    Immer mehr Menschen konsumieren Lebensmittel ohne Gluten. Die meisten tun dies freiwillig und liegen damit im Trend: In den USA will fast jeder Dritte seinen Gluten-Verzehr einschränken oder gar aufgeben. Neben Gluten-Verweigern aus Lifestyle-Gründen gibt es jedoch auch Menschen, die an einer echten Glutenunverträglichkeit - der Zöliakie - leiden und auf das Weizeneiweiß verzichten müssen.

    Heutzutage klagen unzählige Menschen über eine “Glutenunverträglichkeit” und meiden folglich bestimmte Lebensmittel. Was viele nicht wissen: An einer richtigen Glutenunverträglichkeit - der sogenannten Zöliakie - leidet in Deutschland nur knapp ein Prozent der Bevölkerung.

    Gluten-Sensitivität

    In der Medizin gibt es deshalb neben der Zöliakie ein neuartiges Krankheitsbild - die Gluten-Sensitivität - für die es bisher jedoch keinen medizinischen Test und keinen wissenschaftlichen Existenz-Beweis gibt.

    Einfach gesagt: Menschen mit einer Gluten-Sensitivität  fühlen sich subjektiv “besser”, wenn sie

    Weiterlesen »Von Glutenunverträglichkeit: Was steckt hinter der Lifestyle-Erkrankung?
  • Ein Glas Milch bekommt nicht jedem gut. Eine Laktose-Intoleranz ist allerdings nicht mit einer Allergie zu verwechseln. (Foto: Kai Remmers/dpa)Ein Glas Milch bekommt nicht jedem gut. Eine Laktose-Intoleranz ist allerdings nicht mit einer Allergie zu verwechseln. (Foto: Kai Remmers/dpa)

    Jeder fünfte Bundesbürger glaubt, dass er bestimmte Nahrungsmittel nicht verträgt und an einer “Nahrungsmittel-Allergie” leidet. Fakt ist: Nur bei drei Prozent liegt wirklich eine Nahrungsmittel-Allergie vor. Viel häufiger sind hingegen Nahrungsmittel-Unverträglichkeiten wie die Laktose-Intoleranz, die nichts mit einer Allergie zu tun haben. Heilpraktiker und Labore verdienen unterdessen Millionen mit teuren “IgG-Allergietests”, die laut seriösen Wissenschaftlern völlig nutzlos sind.

    Eine Nahrungsmittel-Intoleranz ist keine Nahrungsmittel-Allergie

    Ganz einfach wird dies an der weit verbreiteten Laktose-Intoleranz deutlich. Zwischen der Laktose-Intoleranz und einer echten Milchallergie besteht nämlich ein großer Unterschied: Menschen mit einer Milchallergie reagieren schon auf kleinste Mengen von Milch oder Milchprodukten mit Problemen.  

    Personen mit Laktoseintoleranz dagegen können je nach Laktase-Enzym-Restaktivität den Milchzucker bis zu einer bestimmten Menge verdauen, ohne

    Weiterlesen »Von Diagnose Nahrungsmittel-Allergie: Wie überflüssig ist der IgG-Immun-Test?

Seitenumbruch

(199 Artikel)