In Form!
  • Vorsorge - was Sie dazu wissen müssenVorsorge - was Sie dazu wissen müssen

    Egal ob die geschlechtsspezifische Krebsvorsorge bei der Frau und beim Mann oder die Darmkrebsvorsorge bei beiden Geschlechtern - überflüssig sind diese Untersuchungen nie. Bei den ganzen unterschiedlichen Vorsorgeangeboten die in der westlichen Medizin angeboten werden, kann man jedoch schnell den Überblick verlieren. Und wenn es dann darum geht, was nun eigentlich von der Krankenkasse übernommen wird, haben viele schon allein aufgrund der Verwirrung keine Lust mehr auf den Weg zum Arzt.

    Dabei können wir uns in Deutschland wirklich glücklich schätzen: Hier gibt es ein „gesetzliches Früherkennungsprogramm", das die Voruntersuchungen für die deutsche Bevölkerung gewährleistet. Alle Leistungen, die dort enthalten sind, werden  von den Krankenkassen finanziert. Auch die im Folgenden genannten Untersuchungen werden im Normalfall ab einem bestimmten Lebensalter von den Krankenkassen übernommen. Bei vorhandenen familiären Risikofaktoren gibt es Sonderregelungen - die Untersuchungen finden in

    Weiterlesen »Von Frühjahrsputz für den Körper: Diese Vorsorge-Untersuchungen machen Sinn
  • Allergiker haben zurzeit keinen Spaß.Allergiker haben zurzeit keinen Spaß.

    Gehören Sie auch zu den Menschen, für die das Taschentuch zum ständigen Begleiter wird, sobald Frühlingstemperaturen lästige Pollen durch die Luft schicken? Diese Tipps und Infos können helfen, den Frühling weniger pollengeplagt zu überstehen.

    Wenn die Pollen um die Häuser fliegen, sollten Allergie-Geplagte die Wäsche zum Trocknen keinesfalls draußen aufhängen. Der Grund: Die Pollen bleiben an der Kleidung haften und begleiten den Betroffenen über den ganzen Tag hinweg - so sind Niesattacken selbst im Büro vorprogrammiert.

    Auch wichtig: Abends die Kleidung nicht im Schlafzimmer ausziehen. Wer will schon eine große Prise Pollen aus der Kleidung im Bett und eine laufende Nase beim Einschlafen?

    Während der Pollenflugzeit sollten Betroffene zudem ihre Haare vor dem Zubettgehen waschen. Auch tägliches Spülen der Nase hilft, die Symptome zu lindern.

    Menschen, die stark allergisch auf Pollen reagieren, sollten außerdem auf Sport im Freien verzichten. Zumindest dann, wenn die Symptome sich

    Weiterlesen »Von Erste Hilfe bei Heuschnupfen - so übersteht man die Pollenflugzeit

Seitenumbruch

(205 Artikel)