Werbung

Ärzte stoppen Hansa-Boss

Ärzte stoppen Hansa-Boss
Ärzte stoppen Hansa-Boss

Fußball-Zweitligist Hansa Rostock nimmt in der Vereinsführung vorübergehend personelle Änderungen vor. Der Vorstandsvorsitzende Robert Marien legt in Abstimmung mit dem Aufsichtsrat und auf ärztliche Anordnung hin eine Auszeit ein. Der 42-Jährige, der seit 2016 an der Spitze des dreiköpfigen Gremiums steht, wird sich ab März für voraussichtlich knapp sechs Monate aus dem operativen Tagesgeschäft zurückziehen. Das teilte der Klub am Mittwoch mit.

Ab dem 1. März wird der Vorstand durch Jürgen Wehlend verstärkt. Der 58-jährige Dresdner wird als vierter Vorstand und zugleich erster Stellvertreter in das Gremium berufen. Dort übernimmt er in Zusammenarbeit mit Günter Fett (Vorstand für Finanzen und Verwaltung) sowie Michael Meier (Vorstand für Nachwuchs und Vereinswesen) in den kommenden Monaten interimsweise die Aufgaben Mariens.

"Wenn einem gesagt wird, dass die Uhr fünf vor zwölf schlägt, muss man bei aller Leidenschaft für den Verein und seine Aufgabe Vernunft walten lassen und kurz auf die Bremse treten, um seiner Verantwortung für die eigene Gesundheit und für Hansa Rostock nachzukommen", sagte Marien.