Übergriffe am Kölner Hauptbahnhof - Mutmaßlicher Silvester-Täter taucht nach Gerichtstermin unter

Nach den zahlreichen Diebstählen und sexuellen Übergriffen an Silvester müssen sich heute die ersten drei Verdächtigen vor dem Kölner Amtsgericht verantworten.

Ein mutmaßlicher Täter aus der Silvesternacht am Kölner Hauptbahnhof ist seit einem Termin beim Kölner Amtsgericht verschwunden. Der 19 Jahre alte Marrokaner Mehdi E.-B. sei von einem Opfer auf einem Foto wiedererkannt worden, berichtet Spiegel-Online. Die Frau gab an, von mehreren Männern umringt und begrapscht worden zu sein.

Kurz darauf wieder straffällig geworden

Vor dem Amtsgericht war E.-B. zunächst mit seinem Komplizen Otman K. zu einer Woche Arrest veurteilt worden, weil er Anfang Januar am Hauptbahnhof in Köln ein Handy ...Den ganzen Artikel lesen Sie hier.