Werbung

Überraschender Einsatz von Liverpool-Kultprofi

Liverpool ist im Eurovisionfieber.

Dieses Jahr hat die Stadt die Ehre, den ESC im Namen des Vorjahressiegers Ukraine ausrichten. Wie die britische Daily Mail berichtet, wird Reds-“Kultprofi“ Ragnar Klavan Teil des Spektakels, das vom 9. bis 13. Mai 2023 steigt, werden.

Der Este übernimmt dabei demnach die Aufgabe als Sprecher für sein Heimatland Estland. Damit wird er den Zuschauern im Finale verkünden, für wen die estnische Jury ihre Stimme abgegeben hat. Für Deutschland übernimmt diese Rolle TV-Moderator und Entertainer Elton.

Klopp holt Klavan - der trifft historisch

Im Juli 2016 holte Jürgen Klopp Klavan für knapp 5 Millionen Euro vom FC Augsburg an die Anfield Road, der damit zum teuersten estnischen Spieler der Geschichte wurde.

Nachdem Klavan im Januar 2018 das Siegtor gegen Burnley erzielte, wurde er außerdem der erste Spieler aus dem baltischen Land, der in der Premier League treffen konnte. In 53 Spielen für Liverpool erzielte der Innenverteidiger noch ein weiteres Tor.

Für 1,5 Millionen Euro wechselte Klavan im August 2018 schließlich von Liverpool zu Cagliari Calcio. Zwischen Sommer 2021 und Januar 2023 lief Klavan für Paide Linnameeskond in Estland auf.