Werbung

Die 15 Premierminister der Queen: Von Winston Churchill bis Liz Truss

Die 15 Premierminister der Queen: Von Winston Churchill bis Liz Truss

Als die Elizabeth II. im Jahr 1952 zur Königin gekrönt wurde, war der 1874 geborene Winston Churchill britischer Premierminister.

In den 70 Jahren der Regentschaft der Queen gab es 15 Regierungschefs und Regierungschefinnen, die ihr unterstanden und mit denen sich die Königin jede Woche besprach.

Zuletzt hatte die Queen vor wenigen Tagen die neue britische Premierministerin Liz Truss in ihr Amt eingeführt. Dafür reiste die neue Chefin der konservativen Partei zu Schloss Balmorel nach Schottland, weil sich die Queen nicht wohlfühlte.

Zwischen Churchill und Truss lagen die britischen Premierminister:innen

Sir Anthony Eden (1955-57),

Harold Macmillan (1957-1963),

Sir Alec Douglas Home (1963-64),

Harold Wilson (1964-1970),

Edward Heath (1970-1974),

erneut Harold Wilson (1974-1976),

James Callaghan (1976-1979),

Margaret Thatcher (1979-1990),

John Major (1990-1997),

Tony Blair (1997-2007),

Gordon Brown (2007-2010),

David Cameron (2010-2016),

Theresa May (2016-2019),

Boris Johnson (2019-2022).

Liz Truss ist 101 Jahre nach Winston Churchill geboren.