20 Jahre "Herr der Ringe": Elijah Wood und Co. feiern Jubiläum mit Rap-Video

·Lesedauer: 1 Min.
Feiert gemeinsam mit seinen "Herr der Ringe"-Kollegen das 20-jährige Jubiläum des ersten Teils der Trilogie mit einem Rap-Video: Elijah Wood. (Bild: Santiago Felipe/Getty Images)
Feiert gemeinsam mit seinen "Herr der Ringe"-Kollegen das 20-jährige Jubiläum des ersten Teils der Trilogie mit einem Rap-Video: Elijah Wood. (Bild: Santiago Felipe/Getty Images)

Am 19. Dezember 2001 kam "Der Herr der Ringe - Die Gefährten" in deutsche Kino. Zur Feier des Jubiläums versammelte US-Talkshow-Moderator Stephen Colbert nun einen Großteil des Casts und nahm mit ihnen gemeinsam ein Rap-Video auf.

Ein verfrühtes Weihnachtsgeschenk an sich selbst: Eigentlich freue er sich angesichts dieses Jahres schon auf seine Weihnachtspause, erklärte US-Moderator Stephen Colbert am Mittwochabend in seiner "Late Show". Das einzige, was er wirklich bedauere, sei, dass er als großer Fan nächste Woche nicht das Jubiläum von "Der Herr der Ringe - Die Gefährten" feiern könne, der nächste Woche vor 20 Jahren im Kino angelaufen sei.

Auch große Events zu Ehren der Meisterwerke von Regisseur Peter Jackson vermisse er bislang, Deshalb habe er, um die "größte Trilogie in der Filmgeschichte" angemessen zu feiern, einen HipHop-Song aufgenommen.

Gemeinsam mit seinem musikalischen Leiter, dem zuletzt elffach für den Grammy nominierten Jazz und R&B-Musiker Jon Batiste, rappt Colbert über die "#1 Trilly". Unterstützt wird er dabei nicht nur von den HipHop-Stars Method Man und Killer Mike, sondern auch vom Großteil des "Herr der Ringe"-Ensembles: Elijah Wood, Sean Astin, Dominic Monaghan, Billy Boyd, Orlando Bloom, Andy Serkis und Hugo Weaving wirken ebenfalls im Video mit.

Die Trilogie gewann 17 Oscars, der dritte Teil "Der Herr der Ringe - Die Rückkehr des Königs" wurde 2004 elfmal, unter anderem als bester Film und für die beste Regie, ausgezeichnet. Amazon arbeitet derzeit an einem Serienprequel, das auf J.R.R. Tolkiens Buch "Das Silmarillion" basiert. Geplanter Start ist im Herbst 2022.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.