Werbung

Hohe Geldstrafe für Hertha BSC

Hohe Geldstrafe für Hertha BSC
Hohe Geldstrafe für Hertha BSC

Zweitligist Hertha BSC muss wegen zweier Fälle unsportlichen Verhaltens seiner Anhänger Geldstrafen in Gesamthöhe von 27.800 Euro zahlen. Das entschied das Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB). In der Partie bei Hansa Rostock (0:0) am 5. November 2023 hatten die Hertha-Fans ebenso Pyrotechnik abgebrannt wie am 11. November gegen den Karlsruher SC (2:2).

Auch Fortuna Düsseldorf (4.200 Euro) sowie die beiden Bundesligisten SC Freiburg (10.000) und VfB Stuttgart (2.250) wurden für Fehlverhalten ihrer Anhänger vom DFB zur Kasse gebeten.