1 / 12

ERSTE WEBSEITE DER WELT

Am 12. März 1989 schlug Informatiker Tim Berners-Lee seinem Arbeitgeber, dem Kernforschungszentrum CERN in Genf, die Schaffung eines öffentlichen Netzwerks zum einfacheren Datenaustausch vor. CERN war interessiert und im folgenden Jahr ging die erste Webseite der Welt, die sich eben dem Aufbau des World Wide Web widmete, online. Unter info.cern.ch fand man wichtige Informationen zum revolutionären WWW-Projekt. Besucher konnten sich über Hypertexte informieren, erhielten Anleitungen zum Erstellen einer eigenen Webseite oder Erklärungen, wie man das Web nach Informationen durchsucht. Gehostet wurde die erste Webpage der Welt, die auch heute noch abrufbar ist, auf einem NeXT-Computer. (Bild: Screenshot info.cern.ch)

30 Jahre World Wide Web: 10 spannende Fakten zum Internet

Am 23. März 1989 hatte der britische Forscher Tim Berners-Lee eine folgenreiche Idee: Er wollte anhand der schon bekannten Standards HTML und HTTP mehr Ordnung ins Datenchaos am Europäischen Kernforschungszentrum (CERN) bei Genf zu bringen und richtete ein Jahr später die erste Webseite der Welt ein – die übrigens nach wie vor erreichbar ist: info.cern.ch. Seither hat das Internet die Art, wie wir kommunizieren grundlegend verändert. Zur 30-Jahr-Feier dieser Revolution haben wir zehn Fakten über das World Wide Web zusammengetragen.