Werbung

Abschied von "Alles was zählt": Christopher Kohn hört auf

Christopher Kohn verkörperte mehr als vier Jahre die Rolle Dr. Finn Albrecht. (Bild: RTL / Julia Feldhagen)
Christopher Kohn verkörperte mehr als vier Jahre die Rolle Dr. Finn Albrecht. (Bild: RTL / Julia Feldhagen)

Seit 2018 gehört Christopher Kohn (37) zur Stammbesetzung der RTL-Serie "Alles was zählt". Jetzt müssen Fans jedoch Abschied von dem Schauspieler und seiner Rolle Finn Albrecht nehmen. Wie der Sender RTL berichtet, verlässt Kohn die "AWZ"-Familie. Auch für seinen Serien-Charakter bedeutet das eine große Veränderung.

"Finn hat einen kompletten Lebenswandel und entscheidet sich dafür, dass der Job als Arzt nicht mehr das Richtige für ihn ist und verlässt tatsächlich Essen in Richtung Sizilien. Er wandert quasi aus", verrät Kohn im Interview mit dem Sender.

Viereinhalb Jahre spielte er Finn Albrecht

Noch nie habe Kohn beruflich ein so langes Projekt verfolgt. Er sei "unfassbar dankbar, dass ich viereinhalb Jahre Finn spielen durfte". Die RTL-Serie sei ein "so großer Teil" von ihm, "das nehme ich definitiv bis ans Ende meines Lebens mit". Die letzte Folge mit Kohn läuft am 25. November bei RTL (oder RTL+).

"Alles was zählt" wird täglich um 19:05 Uhr ausgestrahlt.