Werbung

Warum absolviert Heinz Hoenig keine Dschungelprüfungen?

Der bekannte Schauspieler ist dieses Jahr der Dschungel-Senior: Heinz Hoenig. (Bild: RTL)
Der bekannte Schauspieler ist dieses Jahr der Dschungel-Senior: Heinz Hoenig. (Bild: RTL)

Die erste Woche bei "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!" (täglich bei RTL oder auf RTL+) ist fast vorbei. In den letzten Tagen durften die Zuschauenden bereits munter per Telefon abstimmen, welche Kandidaten zur Dschungelprüfung müssen. Dabei ist es erstmal nichts Ungewöhnliches, dass ab und zu einer der Dschungelcamper aus gesundheitlichen Gründen gesperrt ist, besonders bei körperlich anstrengenden Prüfungen. Doch dieses Jahr sorgt ein Kandidat in dieser Hinsicht für besonders viel Aufmerksamkeit.

Camp-Senior Heinz Hoenig (72) ist regelmäßig für alle Dschungelprüfungen gesperrt. Jetzt überraschenderweise sogar für die Essensprüfung, bei der eigentlich keine körperlichen Voraussetzungen erforderlich sind. Die Nachrichtenagentur spot on news hat sich beim Sender RTL nach den Hintergründen erkundigt.

Aus "gesundheitlichen Gründen gesperrt"

Ein Sprecher erklärt: "Heinz ist bei den letzten Dschungelprüfungen aufgrund gesundheitlicher Gründe gesperrt worden. Jeder unserer Stars hat eine Berechtigung an der Show teilzunehmen, ob mit oder ohne die Teilnahme an den Dschungelprüfungen. Heinz bereichert unser Camp in hohem Maße, wie in den vergangenen Shows eindrucksvoll zu sehen war. So hat er uns zum Weinen und zum Lachen gebracht und seine Mitcamper motiviert."

Heinz Hoenig taut langsam auf

Seine Lockerungsübungen für Körper und Stimme gehören jetzt schon zu den liebgewonnenen Tages-Ritualen der Camp-Bewohner. Während sie Körper und Arme verwinden wie beim orientalischen Bauchtanz, stöhnen die aktuell noch elf tapferen Wahl-Australier um die Wette. Die skurrilen Aufwärm-Verrenkungen hat Hoenig angeblich einst in amerikanischen Schauspielschulen erlernt. Der Star-Schauspieler, der sich beim Einzug ins Camp noch zurückhaltend gab, taut langsam auf. Hoenig singt, Hoenig tanzt und bringt sich lautstark in Diskussionen ein. Und durfte inzwischen auch schon eine Mini-Aufgabe abseits der eigentlichen Prüfungen erledigen...

Immerhin ging Heinz Hoenig an Tag sechs gemeinsam mit Fabio Knez auf Schatzsuche im Dschungel. Bei der "Buchstabensuppe" angekommen, erwartete die beiden ein schlammiger Tümpel gefüllt mit Quizfragen. Während Fabio im Tümpel nach Fragen fischte, konnte Heinz am Ufer sitzen und diese entgegennehmen. Erfolgreich endete die Schatzsuche aufgrund von fehlendem Allgemeinwissen und zu wenig Zeit leider nicht.