Werbung

Adele offenbart: Schwangerschaft hätte zum Karriere-Aus führen können

Adele ist Mutter eines elfjährigen Sohns. (Bild: imago images/PA Images)
Adele ist Mutter eines elfjährigen Sohns. (Bild: imago images/PA Images)

Adele (35) ist zum Höhepunkt ihrer Karriere Mutter geworden. Es hätte ein "Karriere-Selbstmord" sein können, erzählt die Sängerin am Donnerstag in ihrer Rede auf der Entertainment-Gala von "The Hollywood Reporter". Dort gewann sie den "The Sherry Lansing Leadership"-Award und schwelgte in ihrer Dankesrede in Erinnerungen.

Am Höhepunkt schwanger

Die 35-Jährige sprach über ihren Weg zum Erfolg und verriet, was die Schwangerschaft vor rund elf Jahren für sie bedeutete: "Über Nacht war es, als wäre ich berühmt geworden. Es war die seltsamste und surrealste Erfahrung meines Lebens, bis heute", erzählt die Sängerin. In dieser Zeit schwanger zu sein "wäre für viele Karriere-Selbstmord gewesen - und wurde auch als solcher betrachtet", sagte sie.

Adele schwimmt gegen den Strom

Sie habe jedoch erkannt, dass sie sich nicht entscheiden muss: "Ich kann vielleicht sowohl auf als auch neben der Bühne ein Hit sein". Die "Rolling in the Deep"-Sängerin ist stolz darauf, dass sie beides geschafft hat und bis heute meistert. Sie bedankte sich für "all die Opfer, die Frauen vor mir gebracht haben", die ihren Erfolg möglich machten.

Die Grammy-Gewinnerin ist seit 2021 mit dem Sportagenten Rich Paul (41) zusammen. Sohn Angelo stammt aus der Beziehung mit Ex-Ehemann Simon Konecki (49).