Werbung

"Adventsfest der 100.000 Lichter": Highlights der 20. Jubiläumsfolge

Ein besonderes Geschenk hatte Florian Silbereisen für seine Gast Andy Borg. (Bild: MDR/HA Kommunikation)
Ein besonderes Geschenk hatte Florian Silbereisen für seine Gast Andy Borg. (Bild: MDR/HA Kommunikation)

Zum nunmehr 20. Mal hat Moderator und Musiker Florian Silbereisen (42) am Samstagabend (2. Dezember) im Ersten zu seinem "Adventsfest der 100.000 Lichter" geladen. Neben deutschen Größen wie Barbara Schöneberger (49), Thomas Anders (60), Andrea Berg (57) und Roland Kaiser (71) fand sich mit dem französischen Weltstar Mireille Mathieu (77) auch eine Person ein, der sich Silbereisen zu besonderem Dank verpflichtet fühlte.

Denn Mathieu habe stets und quasi vom ersten Tag seiner TV-Karriere zu ihm gestanden, wie der Moderator emotional erklärte: "Sie ist seit meiner ersten Samstagabend-Show mein Glücksbringer. Als viele noch nicht an mich geglaubt haben, hat sie mich unterstützt." Zum Dank kramte Silbereisen nicht nur sein Akkordeon hervor, sondern performte im Duett mit seinem Glücksbringer, dem "Spatz von Avignon", noch den Weihnachtsklassiker "Heidschi Bumbeidschi".

Zu einer Liebeserklärung kam es auch nach dem Auftritt von Schlagerqueen Michelle (51) mit ihrem neuen und deutlich jüngeren Partner Eric Philippi (26): "Wir haben im letzten halben Jahr sehr viel Gegenwind für unsere Liebe bekommen", so Michelle. "Wir wollten ein Statement setzen, dass es ganz egal ist, wen du liebst, was du liebst, wie du bist oder wie du eben nicht bist. Sondern, dass alles richtig ist und dass es einfach kein falsch gibt."

Kleider, Kerzen und der Kanzler

Zu einem kleinen Malheur kam es derweil gleich zu Beginn der Show. Aus gegebenen Anlass hatte sich Barbara Schöneberger in ein pompöses rotes Kleid gehüllt. Doch das hielt offenbar nur wenige Minuten: "Ich habe den Rock drübergezogen, denn untendrunter ist es gerissen." Zum Beweis hob die Moderatorin das Kleid kurz an und behielt später beim Weihnachtsbacken lieber ihre Schürze an.

Feurig wäre es beinahe auch bei Designer Guido Maria Kretschmer (58) geworden, der die Weihnachtsgeschichte "Die einsame Spitze" vorlas. Er tat dies im besinnlichen Licht einer echten Kerze, der er im darauffolgenden Gespräch mit Silbereisen bedenklich nahekam. "Vorsicht, zünde dir nicht deinen Anzug an", verhinderte der Moderator jedoch noch rechtzeitig eine zweite Kleidungspanne.

Bundeskanzler Olaf Scholz (65) läuft zwar schon seit einer halben Ewigkeit nicht mehr mit Augenklappe herum, für Andy Borg (63) gab es dennoch eine "Sonderedition" des Kanzlers als Gastgeschenk. Als leidenschaftlicher Räuchermännchen-Fan überreichte ihm Silbereisen den "Olaf mit Augenklappe" für seine Sammlung, die schon über 200 Stück umfassen soll.