Alex Rodriguez: Bereue Beziehung mit Jennifer Lopez nicht

New York (dpa) - Der Ex-Baseball-Profi Alex Rodriguez (46) blickt nach eigenen Worten «ohne Reue» auf seine Beziehung mit Jennifer Lopez (52) zurück. Das sagt er in einer neuen Podcast-Folge der US-Moderatorin Martha Stewart, die am Mittwoch veröffentlicht wurde.

«Das Leben ist gut. Ich habe sehr viel Glück. Ich wache jeden Morgen auf und danke dem lieben Gott für meine Gesundheit und für meine wunderschönen Töchter, die jetzt 17 und 14 Jahre alt sind. Das ist mein wichtigster Fokus im Leben.»

Er habe eine großartige Zeit mit Lopez gehabt, erzählte Rodriguez weiter. Bei allen Entscheidungen hätten sie stets ihre Kinder in den Mittelpunkt gestellt. «Ich sage Ihnen etwas über Jennifer, und ich habe es neulich einigen meiner Kollegen gesagt: Sie ist der talentierteste Mensch, den ich je kennengelernt habe.» Niemand arbeite so hart wie sie. «Und ich denke, sie ist die größte noch lebende Performerin», fügte er hinzu.

Die Sängerin und der Sportler, die jeweils zwei Kinder aus früheren Beziehungen haben, kamen 2017 zusammen. 2021 gab das Paar nach einer knapp zweijährigen Verlobung seine Trennung bekannt. Im Sommer machte Lopez eine neue Beziehung mit ihrem Ex-Partner Ben Affleck öffentlich, mit dem sie von 2002 bis 2004 bereits einmal verlobt war.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.