Werbung

Alien: Neuer Film soll Zwischenhandlung zeigen

Cailee Spaeny credit:Bang Showbiz
Cailee Spaeny credit:Bang Showbiz

Cailee Spaeny verkündete, dass der kommende Film ‚Alien: Romulus‘ zwischen dem ersten und zweiten Film der Reihe spielen wird.

Die 25-jährige ‚Priscilla‘-Darstellerin hat eine Hauptrolle in der von Fede Alvarez inszenierten Wiederbelebung der Serie ergattert, die als eigenständige Geschichte im Aliens-Universum beschrieben wird.

Bei den Gotham Film Awards sagte sie gegenüber ‚Variety‘ über den Film, der im August 2024 in die Kinos kommen soll: „Er soll zwischen dem ersten und dem zweiten Film angesiedelt sein. Sie brachten das gleiche Team aus ‚Aliens‘, dem Film von James Cameron, mit. Die gleichen Leute, die diese Xenomorphs gebaut haben, kamen tatsächlich zurück und bauten unsere. Es war wirklich unglaublich, das Originaldesign mit den Originalleuten zu sehen, die seit mehr als 45 Jahren an diesen Filmen arbeiten und so viel von ihrem Leben ausgemacht haben.“

Ridley Scotts Original-Science-Fiction-Horrorfilm aus dem Jahr 1979 endete damit, dass Sigourney Weavers Heldin Ellen Ripley einen Xenomorph aus ihrer Rettungskapsel schleuderte und sich für eine Reise zurück zur Menschheit in einen kryogenen Schlaf versetzte. Sieben Jahre später wurde sie in James Camerons ‚Aliens‘ aus dem Tiefschlaf gerettet, bevor sie eine Militärmission begleitete, um einen möglichen Xenomorph-Angriff auf eine Weltraumkolonie zu untersuchen. In Bezug auf ihre Rolle in ‚Pacific Rim: Uprising‘ aus dem Jahr 2018 fügte Cailee hinzu: „Mein erster Film war ein Big-Budget-Sci-Fi-Film. Ich fühle mich, als würde ich in diese Welt zurückkehren. Und ich habe so viel Spaß.“