Werbung

"In aller Freundschaft"-Star Jutta Kammann gibt Auto ab

Schauspielerin Jutta Kammann bei einer Theaterpremiere im Herbst 2023 in München. (Bild: imago/Future Image)
Schauspielerin Jutta Kammann bei einer Theaterpremiere im Herbst 2023 in München. (Bild: imago/Future Image)

Schauspielerin Jutta Kammann (79) feiert am Freitag, dem 22. März, ihren 80. Geburtstag. Das runde Wiegenfest nahm der frühere "In aller Freundschaft"-Serienliebling (1998-2021) zum Anlass für einen großen Schritt. Die Wahl-Münchnerin hat sich von ihrem Auto getrennt.

"Normalerweise bin ich an meinem Geburtstag immer verreist, aber ich denke, mit 80 Jahren beginnt noch mal ein besonderer Lebensabschnitt. Deswegen mache ich mir jetzt auch ein besonderes Geschenk - ich habe mein Auto verkauft", erklärt sie "Bild.de". Eine Vernunftentscheidung, die nicht eben einfach war: "Für die Psyche ist es nicht einfach, nach 62 Jahren sein liebstes Spielzeug herzugeben, aber das Verantwortungsbewusstsein hat gesiegt", sagt die gebürtige Baden-Württembergerin.

Jutta Kammann: "Vielleicht kann ich ein Vorbild sein"

Während ihrer aktiven Autofahrerinnenzeit sei sie "bis auf zwei kleine Vorfälle unfallfrei gefahren", so Kammann weiter. In letzter Zeit wurde das Einschätzen der Abstände wegen ihrer Augenerkrankung ("eine Makuladegeneration") schwieriger. "Zwar fühle ich mich in meinem Auto sehr sicher, aber ich möchte verhindern, dass jemand anderem etwas passiert und ich vielleicht jemanden anfahre und er durch mich zu Schaden kommt", erklärt die Schauspielerin zu ihrer Entscheidung. "Mich tröstet der Gedanke, dass ich vielleicht ein Vorbild sein kann", fügt sie hinzu.

In 665 Folgen spielte Jutta Kammann sich als Oberschwester Ingrid Rischke in die Zuschauerherzen der "In aller Freundschaft"-Fans. Seit zehn Jahren lebt sich in einer Münchner Seniorenresidenz.