Werbung

Also doch! Vanessa Hudgens enthüllt Babybauch bei der Oscar-Verleihung

Vanessa Hudgens (35) hatte vor ein paar Tagen noch gegen Leute gewütet, die ihr zu ihrer Schwangerschaft gratulieren wollten. Sie fand damals harsche Worte, die jetzt ein wenig schal wirken, denn jetzt ist klar, dass die Fans recht hatten, und dass sich die werdende Mutter ihre Überraschung bei der Oscarverleihung nicht vermiesen lassen wollte.

'Oh mein Gott, du bist schwanger.'

Am Sonntag präsentierte die Schauspielerin ('High School Musical') nämlich öffentlichkeitswirksam ihren Babybauch. Es ist das erste Kind für sie und ihre Mann Cole Tucker (27), einem Baseballspieler. Die beiden hatten im Dezember geheiratet. Die Darstellerin beschwerte sich in dem Podcast 'She Pivots' darüber, dass ihr Leute bereits im Oktober zu einer Schwangerschaft gratuliert hatten. "Ich hatte eine Auseinandersetzung mit der Öffentlichkeit, die ihre Meinung über mich auf eine Art und Weise kontrollierte, die respektlos war", schäumte sie in der Sendung. "Ich bin im Oktober auf meinem Junggesellinnenabschied ausgegangen und habe ein Video von mir gepostet, und es gab all diese Kommentare, die lauteten: 'Oh mein Gott, du bist schwanger.'"

Vanessa Hudgens fand Kommentare unverschämt

Vanessa Hudgens regte sich weiterhin auf und nannte die Kommentare "unverschämt". "Es tut mir leid, dass ich nicht jeden Tag Spanx trage und eine echte Frau bin und einen echten Körper habe." Nun können das viele Frauen, die unfreiwillig der Schwangerschaft bezichtigt werden, sehr gjut nachvollziehen. Zum Zeitpunkt des Podcasts war Vanessa Hudgens dann allerdings tatsächlich schwanger, sagte aber keinen Mucks. Und warum auch nicht? Sie wollte eben selbst bestimmen, wann sie ihre Schwangerschaft kundtut und Vanessa Hudgens entschied sich für die Hollywood-Variante – den roten Teppich.

Bild: Darla Khazei/INSTARimages/Cover Images