Werbung

Alsterdampfschiff «St. Georg» ist unterwegs

Hamburg (dpa) - Wenn kleine weiße Rauchschwaden über die Hamburger Binnenalster ziehen, ist das Museumsschiff «St. Georg» wieder unterwegs. Am Samstagvormittag hat das fast 150 Jahre alte Dampfschiff seinen Saisonbetrieb aufgenommen.

Bei bewölktem Himmel und leichtem Sonnenschein war das historische Schiff zu seiner ersten Tour des Jahres gestartet, die in die Alsterkanäle führen sollte. Es ist die 31. Saison für die «St. Georg». Es werden täglich drei Touren angeboten. Im vergangenen Jahr hatten sie rund 21.600 Fahrgäste mitgemacht, wie der Verein Alsterdampfschifffahrt sagte. Das seien 17 Prozent mehr als in der Saison 2022 gewesen.

Die Winterpause war den Angaben zufolge genutzt worden, um das Alsterdampfschiff wieder fit für die Ausflugszeit zu machen. So wurde die Dampfpfeife aufgearbeitet und dabei war sogar ein historischer Prägestempel entdeckt worden. Demzufolge ist die Pfeife des Schiffes mit Baujahr 1877 fast genauso alt wie das Schiff selbst.

In den kommenden Jahren soll zudem der Dampfkessel erneuert werden, damit auch klimaneutrale Brennstoffe genutzt werden können. Das Alsterdampfschiff wird von einem gemeinnützigen Verein betrieben. Die «St. Georg» sei das einzige historische Dampfschiff in Norddeutschland, das im täglichen Einsatz stehe. Wer da als Schiffsführer mitfahren möchte, sei herzlich willkommen - ein entsprechender Job sei gerade ausgeschrieben. Auch ehrenamtliche Helfer seien stets willkommen.