Werbung

Alyson Hannigan wird 50: Fünf Fakten über die Schauspielerin

Kaum zu glauben: Alyson Hannigan feiert bereits ihren 50. Geburtstag, sieht aber immer noch wesentlich jünger aus. (Bild: Tinseltown/Shutterstock.com)
Kaum zu glauben: Alyson Hannigan feiert bereits ihren 50. Geburtstag, sieht aber immer noch wesentlich jünger aus. (Bild: Tinseltown/Shutterstock.com)

"Buffy - Im Bann der Dämonen", "American Pie" und natürlich "How I Met Your Mother": Schauspielerin Alyson Hannigan (50) hat viele bekannte Serien und Filme geprägt. Schon früh zeichnete sich ab, dass die Tochter einer Maklerin und eines LKW-Fahrers Karriere im Showbusiness machen würde.

Schon als Baby vor der Kamera

Denn bereits als Baby und Kleinkind war sie in Werbespots zu sehen - zum Beispiel für Kekse und McDonald's. Aufgewachsen in Atlanta, zog sie im Alter von elf Jahren mit ihrer Mutter nach Los Angeles. Bei einem Vorsprechen wurde sie dort als Schauspielerin entdeckt. 1988 - mit gerade mal 14 - ergatterte sie ihre erste große Filmrolle in "Meine Stiefmutter ist ein Alien". Obwohl sie nach der Highschool Psychologie studierte, setzte sie auf die Schauspielerei. 1997 feierte sie mit der "Buffy"-Serie dann ihren großen Durchbruch. Sieben Jahre lang spielte sie in insgesamt 144 Folgen die Hexe und Computerspezialistin Willow Rosenberg. Die Serie brachte ihr übrigens nicht nur beruflichen Erfolg, sondern auch ihr privates Glück...

Seit 20 Jahren verheiratet

Am "Buffy"-Set lernte sie nämlich 1999 ihren Kollegen Alexis Denisof (58) kennen und lieben. Die beiden zählen heute zu den wenigen Paaren, deren Beziehung im schnelllebigen Hollywood-Liebesleben Bestand hat. Im Oktober 2023 feierten sie ihren 20. Hochzeitstag - und Alyson Hannigan widmete ihrem Mann liebevolle Zeilen. Auf Instagram teilte sie ein Hochzeitsbild und dankte ihrem "besten Freund, dem besten Vater und dem besten Koch". Dann fügte sie noch hinzu: "Ich liebe es, das Leben mit dir zu teilen!" Dazu gehören auch die zwei Töchter Satyana Marie, die am 50. Geburtstag ihrer Mutter 15 Jahre alt wird, und Keeva Jane Denisof (11). Beide Kinder bekam Hannigan während ihrer Zeit bei der Serie "How I Met Your Mother", in der übrigens auch Denisof in einigen Episoden mitwirkte: Er spielte den Nachrichtensprecher Sandy Rivers.

Enttäuscht vom Ende ihrer Erfolgsserie

Hannigan hingegen gehörte zum fünfköpfigen Hauptcast. Sie verkörperte von 2005 bis 2014 die Erzieherin Lily Aldrige, die wie sie selbst früh den Mann fürs Leben fand. Dass ihr Serienpartner Jason Segel (44) sechs Jahre jünger war, fiel dank Hannigans jugendlichem Aussehen gar nicht auf. Doch mit dem Ende der aus neun Staffeln bestehenden Erfolgs-Sitcom zeigte sich die Schauspielerin - wie viele Zuschauer - nicht zufrieden. Im Interview mit der australischen Nachrichtenseite "news.com.au" kritisierte sie, dass zu viele Szenen herausgeschnitten worden seien. "Es war einfach zu schnell." Die Zuschauer "hätten Zeit gebraucht, um diese ganzen Informationen zu verarbeiten". Denn in der finalen Folge stellte sich heraus, dass die Mutter, um die es neun Staffeln lang ging, längst verstorben ist.

Einsatz für Body Positivity

Ihre Meinung hat die Schauspielerin auch zum Thema Bodyshaming deutlich gemacht. Sie wehrte sich gegen den Wahn in Hollywood, nach einer Geburt schnell wieder schlank sein zu müssen: "Ich wurde unter Druck gesetzt, die Schwangerschaftskilos schnell loszuwerden, aber das habe ich nicht", erzählte sie. "Es ist frustrierend, aber ich denke nicht, dass es die richtige Botschaft ist, die wir Müttern schicken sollten. Es ist das Letzte, worauf wir uns konzentrieren sollten. Es ist unglaublich, was der Körper alles macht, um einen neuen Menschen hervorzubringen ... Man sollte seinem Körper für das danken, was er tut." Noch mehr Selbstbewusstsein gewann sie durch ihre Teilnahme an der US-amerikanischen Version von "Let's Dance". Durch das harte Training verlor sie nicht nur die letzten restlichen neun Kilo von ihren Schwangerschaften, sondern vor allem auch "emotionalen Ballast", wie sie auf Instagram schrieb.

Besondere Beteiligung an "This Is Us"

Auch mit einer weiteren Erfolgsserie ist Alyson Hannigon verbunden - allerdings nicht durch eine Rolle. Vielmehr war ihr Haus an "This Is Us" beteiligt, denn dort wurde für die sechste und finale Staffel gedreht. Seit 2018 lebt die Familie in dem Haus in Los Angeles, das früher oft als Set genutzt wurde. "Die Vorbesitzer haben hier nicht wirklich gewohnt. Ich glaube, sie haben es nur für Filmdrehs vermietet", verriet sie in der Radioshow von Michelle Collins (42) und scherzte: "Der Lebenslauf meines Hauses ist länger als meiner." Unter anderem soll dort der Thriller "Fracture" entstanden sein. Sie bekomme "mindestens zweimal im Monat" Anfragen, "weil das Haus einfach bekannt ist. Aber wir wissen ja, was Produktionen mit Locations anrichten können". Doch für "This Is Us" machte die 50-Jährige eine Ausnahme. Immerhin ist der Regisseur der Serie ihr Nachbar, aber das Format sei auch "einfach so gut". Erleichtert stellte Hannigan dann fest, dass die Crew "sehr respektvoll" mit den Räumlichkeiten umgegangen sei. "Sie haben uns nicht nur unser Haus in einem wunderbaren Zustand zurückgegeben, sie haben auch Dinge repariert, die ich beschädigt hatte."