Werbung

Alyssa Milano äußert sich zum "Charmed"-Zwist mit ihren Co-Stars

Alyssa Milano (li.) mit ihren Co-Stars Shannen Doherty und Holly Marie Combs (re.). (Bild: imago images/Everett Collection)
Alyssa Milano (li.) mit ihren Co-Stars Shannen Doherty und Holly Marie Combs (re.). (Bild: imago images/Everett Collection)

Alyssa Milano (51) hat sich kürzlich in einem Panel-Talk mit Fans in Orlando zu Vorwürfen ihrer "Charmed"-Co-Stars geäußert. Im Dezember 2023 hatte Holly Marie Combs (50) im Gespräch mit Shannen Doherty (52) für deren "Let's Be Clear"-Podcast erklärt, dass Jonathan Levin, der Produzent der Show, ihr während eines privaten Treffens in den frühen 2000er-Jahren erzählt haben soll, dass Milano den Sender unter Druck gesetzt haben soll, Shannen Doherty zu feuern.

Doherty behauptete in ihrem Podcast zudem, Milano habe alle auseinander gebracht und damals versucht, einen Keil zwischen ihr und Combs zu treiben, die bis zum heutigen Tag sehr gut befreundet sind. "Das war wirklich interessant. Sie versuchte, dich von mir wegzuziehen", sagte Doherty. Generell habe sie in Bezug auf Milano immer ein "Konkurrenzdenken" verspürt, einen "Mangel an weiblicher Unterstützung", was auch die Freundschaft zu Combs belastet habe. "Es gab soviel Drama am Set und nicht genug Leidenschaft für die Arbeit."

Alyssa Milano will Erfolg der Serie in den Fokus rücken

"Ich möchte einfach sagen, dass ich traurig bin", erklärte Milano bei der Fragerunde, als sie zu den Anschuldigungen befragt wurde. "Ich bin am meisten traurig für die Fans. Ich bin am meisten traurig darüber, dass eine Show, die so vielen Menschen so viel bedeutet hat, durch eine Toxizität getrübt wird, die bis heute, fast ein Vierteljahrhundert später, immer noch anhält." Es sei schade, "dass die Menschen das nicht hinter sich lassen können", sagte sie weiter. "Ich bin traurig, dass wir nicht einfach den Erfolg einer Serie feiern können, die uns allen so viel bedeutet hat."

Die Schauspielerin fügte an, dass sie in den letzten 25 Jahren sehr hart daran gearbeitet habe, "all meine Traumata zu heilen. Und das ist nicht nur das Trauma, das ich während der Dreharbeiten erlebt habe, sondern mein ganzes Trauma." Sie wollte es heilen, "weil ich verstehe, dass verletzte Menschen Menschen verletzen und meine Absicht ist es, eine geheilte Person zu sein, die hilft, Menschen zu heilen".

Alyssa Milano alias Phoebe und Holly Marie Combs alias Piper standen für die Serie "Charmed - Zauberhafte Hexen" (1998-2006) acht Staffeln lang vor der Kamera. Die dritte Schwester Prue wurde anfangs von Shannen Doherty verkörpert. Immer wieder gab es Gerüchte über Streitigkeiten am Set. 2001 starb Dohertys Figur nach drei Staffeln den Serientod und wurde durch Halbschwester Paige Matthews (Rose McGowan, 50) ersetzt. Lange Zeit wurde berichtet, dass Doherty die Serie freiwillig verlassen habe.

In Ihrem Podcast erklärte sie jedoch laut "Hollywood Reporter": "Das Narrativ, dass ich 'gekündigt' habe, wurde mir von anderen Leuten zugeschrieben. Ich bin an einem Punkt in meinem Leben angelangt, an dem ich nicht mehr lügen möchte, und ich möchte nicht mehr über etwas lügen, das mir die ganze Welt bedeutete, etwas, das ich gerne tat. Ich bin gerne zu diesem Job gegangen. Ich habe die Menschen geliebt, mit denen ich gearbeitet habe." Ihr Team habe es unterstützt, dass nach außen hin die Nachricht verbreitet wurde, dass sie sich selbst dazu entschieden habe, die Serie zu verlassen. "Ich erinnere mich, dass sie mich damals ansahen und sagten: 'Nein, deine Karriere wird eine weitere Entlassung nicht überleben, also werden wir einfach sagen, dass du dich entschieden hast, zu gehen.'"