Werbung

Amira und Oliver Pocher: So lief ihr Wiedersehen live im TV

Bei der Spendengala "Ein Herz für Kinder" vereinte Moderator Johannes B. Kerner das Ex-Paar Amira und Oliver Pocher vor der Kamera. Das gemeinsame Aufsagen der Spendennummer ging allerdings etwas schief. (Bild: Sascha Baumann/BILD/Ein Herz für Kinder)
Bei der Spendengala "Ein Herz für Kinder" vereinte Moderator Johannes B. Kerner das Ex-Paar Amira und Oliver Pocher vor der Kamera. Das gemeinsame Aufsagen der Spendennummer ging allerdings etwas schief. (Bild: Sascha Baumann/BILD/Ein Herz für Kinder)

Mehr als 80 Prominente aus Show, Sport, Wirtschaft und Politik halfen am Samstagabend mit, über 21 Millionen Euro Spenden für "Ein Herz für Kinder" zu sammeln. Während der Live-Show im ZDF kam es auch zu einem kurzen Aufeinandertreffen des zerstrittenen Noch-Ehepaares Amira (31) und Oliver Pocher (45), das mit Spannung erwartet worden war.

Amira kam allein, Oliver mit Sandy im Doppelpack

Denn bekannt war im Vorfeld, dass die Pochers sowie seine Ex-Frau Sandy Meyer-Wölden (40) an den Spendentelefonen sitzen werden - wie auch etwa Verona Pooth (55), Sophia Thomalla (34) und ihr Freund Alexander Zverev (26). Würde das Trio, das seit Wochen in den Schlagzeilen steht, etwa sogar gemeinsam kommen? Diesen versöhnlichen Auftritt kurz vor dem Fest der Liebe gab es jedoch nicht. Amira Pocher schritt etwa eine halbe Stunde vor ihrem Noch-Ehemann über den roten Teppich. "Mir geht es sehr gut, ich wärme hier den Teppich schon mal auf", sagte sie im Gespräch mit "Bild". Weihnachten wolle sie "hoffentlich besinnlich mit meinen Kindern" verbringen. Sie wünsche sich vor allem eines: "Ruhe".

Oliver Pocher kam dann anschließend in Begleitung seiner Ex-Frau Meyer-Wölden, mit der er auch den Podcast "Die Pochers!" weiterführt. Auf dem roten Teppich stichelte er in gewohnter Manier gegen seine Noch-Gattin, mit der zwei kleine Söhne hat. Auf die Frage nach dem "Elefant im Raum" meinte er: "Also sie trägt heute ja bauchfrei, aber so fett ist Amira nun auch nicht." Dann betonte er noch, dass er "kein Problem" damit habe, sie zu treffen. Er habe ihr sogar angeboten, gemeinsam nach Berlin anzureisen. "Der Umwelt zuliebe. Aber sie ist solo angereist".

Während es also auf dem roten Teppich zu keinem Aufeinandertreffen kam, fand das später live im Fernsehen statt. Gegen 21 Uhr holte Moderator Johannes B. Kerner (59) das Ex-Paar zu sich. Beide sollten gemeinsam die Spenden-Hotline aufsagen. Als Oliver Pocher alle Nummern selbst vortrug, kommentierte Amira: "War ja klar ...". Immerhin trug der Comedian fleißig zu der Spendensumme bei: Er sprang etwa Tennisstar Alexander Zverev bei einem Tischtennisduell mit Europameisterin Koharu Itagaki (13) sportlich zur Seite. Die Männer erspielten dabei 11.000 Euro, die sie selbst spenden werden.

Olaf Scholz überreicht das Goldene Herz an Holocaust-Überlebende

Insgesamt kamen an dem Abend 21.216.573 Euro für die Hilfsorganisation BILD hilft e.V. "Ein Herz für Kinder" zusammen, die seit 45 Jahren besteht. In dieser Zeit flossen bereits mehr als 482 Millionen Euro in über 22.700 Projekte. Ein besonderer Höhepunkt war am 9. Dezember die Verleihung des Goldenen Herzen an Margot Friedländer (102). Die Überlebende und Zeitzeugin des Holocausts wurde für ihren Kampf gegen Antisemitismus ausgezeichnet. Den Preis überreichte ihr Bundeskanzler Olaf Scholz (65).