Werbung

Amira und Oliver Pocher: Tränen bei gemeinsamer Podcast-Aufnahme

Amira und Oliver Pocher gaben Ende August ihre Trennung bekannt. (Bild: imago/STAR-MEDIA)
Amira und Oliver Pocher gaben Ende August ihre Trennung bekannt. (Bild: imago/STAR-MEDIA)

Oliver (45) und Amira Pocher (30) standen am Montag (11.9.) in Köln zum ersten Mal nach der Bekanntgabe ihrer Trennung wieder gemeinsam auf der Bühne.

Laut RTL trug er bei der Aufzeichnung für ihren Podcast "Die Pochers!" seinen Ehering noch. Und seiner Noch-Ehefrau sollen während des Auftritts die Tränen gekommen sein. Der Sender zitiert einen Augenzeugen, der berichtet, dass Amira geweint habe und auch der Comedian Tränen in den Augen gehabt haben soll. "Bild.de" beschreibt die Szene so: "Mitten in der Aufnahme umarmen sich die beiden plötzlich. Oli hatte witzelnd um einen Kuss gebeten, von Amira bekommt er aber 'nur' eine Umarmung. Das Gespräch geht danach kurz weiter, bis ER merkt, dass SIE mit den Tränen kämpft - wie er selber auch."

Oliver Pocher bestätigt große "Emotionen"

Große Gefühle auf der Bühne bestätigt der Moderator und Entertainer dann auch anschließend in einer Instagram-Story: "Vielen Dank für den fantastischen und emotionalen Abend in Köln!", schrieb er zu einem Foto, das das Podcast-Cover an der Seebühne im Rheinauhafen zeigt.

Die neue Episode ist ab Freitag bei Podimo zu hören - und zu "SEHEN", wie Oliver Pocher ebenfalls via Social Media anteaserte. Darüber hinaus postete er ein Foto, auf dem Amira ihm den Nacken tätschelt. Sein Kommentar dazu: ein rotes Herz. Amira Pocher repostete bis dato zahlreiche Beiträgen von Fans.

Trennung nach sieben Jahren und zwei Kindern

Nach sieben Jahren Ehe und zwei gemeinsamen Kindern hatten sich die Pochers getrennt. Erste Gerüchte waren im Juni aufgekommen. Bestätigt hatten sie das Ehe-Aus Ende August in einer Podcast-Folge. "Es wäre mal Zeit, die Leute aufzuklären. [...] Wir dachten uns, dass wir das hier, auf diesem Wege, wahrscheinlich am besten sagen können. Wir sind getrennt. Das war's", teilten sie ihren Fans damals mit.