Werbung

"And Just Like That...": Sara Ramírez soll entlassen worden sein

Bei "And Just Like That..." spielte Sara Ramírez die Figur Che Diaz, ein Charakter, der nicht bei allen Zuschauerinnen gut ankam. (Bild: HBO Max/Warner Media Direct)
Bei "And Just Like That..." spielte Sara Ramírez die Figur Che Diaz, ein Charakter, der nicht bei allen Zuschauerinnen gut ankam. (Bild: HBO Max/Warner Media Direct)

Ex-"Grey's Anatomy"-Star Sara Ramírez (48) soll laut Medienberichten nicht für die dritte Staffel von "And Just Like That..." zurückkehren. Seit dem Start des "Sex and the City"-Revivals im Jahr 2021 spielte Ramírez die nicht binäre Figur Che Diaz, die mit Carries (Sarah Jessica Parker, 58) bester Freundin Miranda (Cynthia Nixon, 57) nach deren Trennung von Ehemann Steve (David Eigenberg, 59) eine Beziehung begann. Unklar sind bislang die Gründe für Ramírez' angebliches Ausscheiden aus der US-Serie.

Wurde Sara Ramírez wegen Protesten gegen den Gaza-Krieg gefeuert?

So setzte Ramírez selbst vor wenigen Tagen einen Instagram-Post ab, in dem der US-Film- und Serienindustrie vorgeworfen wird, Schauspielerinnen und Schauspieler auf sogenannte Blacklists zu setzen, wenn sie sich in der Öffentlichkeit für die palästinensische Bevölkerung im Gaza-Streifen einsetzen. Israels Kriegseinsatz in dem Gebiet nennt Ramírez in dem Social-Media-Beitrag einen "Völkermord" und die US-Medienindustrie "heuchlerisch".

Wer in Hollywood auf einer Blacklist steht, erhält im Allgemeinen keine lukrativen Engagements bei großen Film- und Serienproduktionen mehr. Ramírez hatte sich seit dem Start der Kampfhandlungen in Gaza vor über 100 Tagen mehrfach gegen Israels Kampfeinsatz ausgesprochen, und nahm auch an Protesten und Demonstrationen gegen den Gaza-Krieg teil.

"Verschwendung von Sendezeit"

Ramírez' Version der Ereignisse widersprechen jedoch anonyme Quellen aus dem Umfeld der Max-Serie "And Just Like That...". Demnach sei Ramírez nicht wegen politischer Ansichten entlassen worden, sondern weil die Figur Che Diaz "nichts mehr zur Show beigetragen hat", wie "Daily Mail" berichtet. "Nachdem Che sich von Miranda getrennt hatte, hatte die Figur wirklich keinen Wert mehr und die Fans fanden sie nervig", heißt es weiter zur Erklärung. Für den weiteren Serienverlauf wäre Ramírez' Charakter daher "kein zentraler Teil der Handlung" mehr gewesen.

Weder der US-Streamingdienst Max noch Ramírez selbst haben das Serienausscheiden bislang offiziell bestätigt. Die dritte Staffel von "And Just Like That..." soll im Jahr 2025 bei Max erscheinen, nachdem der Streik der Drehbuchautoren und Schauspieler 2024 die Produktion der Serie ausgebremst hatte.