Werbung

Andre Agassi: So ist es neben Steffi Graf aufzuwachen

Die Tennis-Legenden Steffi Graf und Andre Agassi sind seit 2001 verheiratet. (Bild: imago/E-PRESS PHOTO.com)
Die Tennis-Legenden Steffi Graf und Andre Agassi sind seit 2001 verheiratet. (Bild: imago/E-PRESS PHOTO.com)

Der ehemalige Tennis-Star Andre Agassi (53) und seine noch erfolgreichere Ex-Kollegin Steffi Graf (54) sind seit Oktober 2001 glücklich verheiratet. 2001 wurden sie Eltern eines Sohnes, 2003 kam eine Tochter hinzu. Nach wie vor ist das Ehepaar gern und viel zusammen. Details aus der Morgen-Routine plauderte er jetzt in einem Interview mit "Eurosport" am Rande der Australian Open in Melbourne aus, das die beiden offenbar ausnahmsweise getrennt voneinander besuchten.

Andre Agassi: "Steffi ist der Wecker"

Demnach steht die gebürtige Mannheimerin in der gemeinsamen US-Wahlheimat Las Vegas, Nevada "jeden Tag zwischen 5:30 Uhr und 6:00 Uhr auf", so Agassi. Er selbst allerdings "nur ein paar Minuten später".

Trotz der frühen Morgenstunden ist es nicht etwa ein Wecker, der den beiden das Ende der Nacht ankündigt. "Steffi braucht keinen Wecker - sie ist der Wecker", erzählt er lachend. Das sei "German Engineering - die deutsche Gründlichkeit", schiebt er hinterher und fügt hinzu: "Sie ist immer pünktlich."

Generell starte er "etwas gemütlicher in den Tag", sie hingegen sei "schon früh am Morgen topfit", sagt er anerkennend über seine Frau. Was vor allem für Abendmenschen vielleicht ein bisschen anstrengend klingen mag, rückt Agassi umgehend ins rechte Licht: "Wir genießen es, in den Morgenstunden gemeinsame Zeit zu haben."

Gemeinsames Pickleball-Spielen

Tennis spielt der einstige Meister seines Fachs nicht mehr so viel, wie er sagt. "Aber ab und zu nehme ich den Schläger noch mal in die Hand, fühlt sich gut an." Es sei wie Fahrradfahren - das verlerne man nicht. Wenn er mit seiner Frau spielt, sei es perfekt. "Ich schlage gerne Bälle und sie rennt gerne", scherzt Agassi. "Sie macht daraus ein Training und ich schlag einfach ein paar Bälle", schiebt er hinterher.

Agassi hat aber auch Pickleball für sich entdeckt - und mit seiner Leidenschaft dafür offenbar die ganze Familie angesteckt, wie auf Instagram zu sehen ist.

Pickleball ist eine Paddle-Sportart, bei der Elemente von Tischtennis, Tennis und Badminton kombiniert werden. "Es macht richtig Spaß. Du kannst mit deinen Freunden und deiner Familie spielen. Das liebe ich und es ist ein erschreckend gutes Workout", schwärmt er. Auch seine Frau habe "es einfach drauf. So wie immer. Sie schlägt mich in allem", gibt er zu.