Werbung

Andrea Kiewels Freund kämpft gegen Hamas-Terror: "Jede Sekunde an der Hand gehalten"

Für Andrea Kiewel (58) ist Tel Aviv mittlerweile zur zweiten, wenn nicht sogar zur ersten Heimat geworden. Die Moderatorin fliegt für ihre Arbeit am 'ZDF-Fernsehgarten' nach Deutschland ein, doch ihr Herz hat sie in Israel verschenkt. Hier hat sie eine Wohnung, hier lebt auch ihr Partner. Doch seit dem 7. Oktober ist alles anders — jetzt kämpft ihr Freund als Elite-Soldat gegen die Hamas.

Dem Terror nicht nachgeben

Und auch der TV-Star will helfen, erzählte er 'Bild' kurz nach dem Terror-Angriff: "Ich bin den ganzen Tag in Alarmbereitschaft. Ich war mal Rettungsschwimmerin, und das kommt gerade wieder in mir durch. Jetzt erst einmal für andere da zu sein, das hält mich stabil. Ich habe eine Tüte mit Pasta, Deo, Schokolade, Thunfisch, Nüssen, Datteln und Chips gepackt und bin zum Dizengoff Platz, um dort die Menschen zu unterstützen." Damit lenkt Andrea sich auch von der Angst um ihren Partner ab. Lange hatte sie überlegt, ob es wirklich angebracht sei, für die Aufzeichnung der Show 'Kiwis große Partynacht' nach Deutschland zu fliegen. "Ganz am Anfang dachte ich noch, dass ich wegen der Situation in Israel niemals eine Unterhaltungssendung moderieren kann. Es hat dann viele Telefonate und therapeutische Gespräche gekostet, bis ich mich doch dafür entschieden habe." Ihr sei klargeworden, dass sich zu verkriechen bedeutet hätte, dem Terror nachzugeben.

Andrea Kiewel vermisst ihren Freund

Doch immer wieder gibt es schwere Momente für Andrea Kiewel, so wie letztes Wochenende, als ihr Freund zum ersten Mal Fronturlaub hatte und für 48 Stunden zuhause war. "Ich habe ihn jede einzelne Sekunde an der Hand gehalten und bitterlich geweint, als er wieder zu seinem Stützpunkt musste. Ich wünschte, ich wäre tapferer …" Zwischendurch gab es immerhin Kontakt über FaceTime und Textnachrichten. "Ich weiß nie, wo genau er ist, und ich will es auch gar nicht wissen, weil das meine Sorge um ihn noch größer macht. Ich habe jeden Tag Angst um ihn", berichtete Andrea Kiewel. "Jeder meiner Anrufe endet mit den Worten: “Du bist die Liebe meines Lebens! Ich bin so stolz auf dich."

Bild: picture alliance / Thomas Reiner - ThomasReiner.pro | Thomas Reiner - ThomasReiner.pro