Werbung

Ang Lee über sein Bruce Lee-Biopic

Ang Lee credit:Bang Showbiz
Ang Lee credit:Bang Showbiz

Ang Lee sprach darüber, dass er auf Fortschritte bei seinem geplanten Bruce Lee-Biopic hoffe.

Der 'Brokeback Mountain'-Filmemacher plant, einen neuen Film über die Kampfsport-Legende zu inszenieren, mit seinem Sohn Mason Lee in der Hauptrolle.

Lee enthüllte, dass er in naher Zukunft mit dem Projekt beginnen möchte, nachdem er viele Jahre lang brauchte, um zu der Geschichte eine „Verbindung herzustellen". Ang verriet in einem Gespräch gegenüber 'Variety': „Es hat Jahre lang gedauert, bis ich über einen Weg nachgedacht habe, das zu knacken und mit ihm eine Verbindung herzustellen. Charakterlich könnte ich nicht unterschiedlicher von Bruce Lee sein, aber es gibt Aspekte, mit denen ich mich auch identifizieren kann. Er hat Identitätsprobleme gehabt: Er sehnte sich immer danach, dazuzugehören, seinen Platz zu finden. Das spricht mich echt an. Und keiner von uns wird jünger. Deshalb hoffe ich, dass ich diesen Film bald drehen kann." Lee hatte seit Beginn seiner Karriere eine natürliche Verbindung zu Schauspielern, die es ihm ermöglichte, neue Stars zu entdecken, darunter Tobey Maguire, Elijah Wood und Katie Holmes, die 1997 in seinem Film 'The Ice Storm' als junge Darsteller mitspielten. „Ich konnte verstehen, wie sie sich fühlen, und mit ihnen in der gleichen Sprache sprechen. Für mich ist die Arbeit mit Schauspielern einfach. Es hat lange gedauert, bis ich mir die visuellen Fähigkeiten angeeignet habe, aber die Regie bei Schauspielern ist für mich eine Selbstverständlichkeit gewesen. Manchmal stelle ich ihnen Fragen, anstatt ihnen Anweisungen zu geben. Das inspiriert sie zum Nachdenken und Formen ihres Charakters", fügte der Regisseur hinzu. Es ist 40 Jahre her, seit Ang seinen Abschluss an der Tisch School of the Arts an der New York University machte, wobei er findet, dass sich seine Karriere als Regisseur wie eine „Fortsetzung der Universität" anfühle.