Die angebliche Reaktion des saudischen Kronprinzen auf Khashoggis Tod ist verstörend

Alexandra Ma
khashoggi mbs


Saudi-Arabiens Kronprinz Mohammed bin Salman kann offenbar nicht nachvollziehen, warum das Verschwinden des saudischen Journalisten Jamal Khashoggi so große Wellen schlägt. Das berichtete das „Wall Street Journal“ am Wochenende. Bin Salman wird verdächtigt, die Ermordung Khashoggis im saudischen Konsulat in Istanbul angeordnet zu haben.

Die internationale Empörung habe den Kronprinz schockiert: Er sei so überrascht gewesen, dass er Trumps Berater Jared Kushner im Weißen Haus angerufen habe, um nach den Gründen zu fragen, heißt es in der US-Zeitung. Angeblich sei bin Salman verärgert darüber, dass sich der Vorfall zu einer diplomatischen Krise entwickelt habe. Das berichtet das Blatt unter Berufung auf anonyme Quellen aus dem Umfeld des Kronprinzen.

Als Reaktion auf den Fall Khashoggi haben mehrere prominente Unternehmen und Politiker ihre Teilnahme an einer großen Konferenz in Riad abgesagt, die am Dienstag stattfinden soll. So bleiben etwa die „New York Times“ und der US-Finanzminister dem Treffen in Saudi-Arabien fern.

Weiterlesen auf businessinsider.de