Werbung

Angela Bassett: Empty-Nest-Syndrom

Angela Bassett credit:Bang Showbiz
Angela Bassett credit:Bang Showbiz

Angela Bassett scherzt, dass sie in Therapie gehen muss, wenn ihre beiden Kinder ausziehen.

Der Schauspielerin steht bald ein großer Umbruch bevor: Ihre 18-jährigen Zwillinge - Sohn Slater und Tochter Bronwyn – werden dieses Jahr aufs College gehen. Für Angela und ihren Ehemann Courtney B. Vance ist es nicht leicht, ihre Kinder ziehen zu lassen. „Oh, ich bin sehr traurig darüber“, verrät sie im Gespräch mit ‚Entertainment Tonight‘. Schon jetzt verspüre die Oscar-Preisträgerin einen Anflug des Empty-Nest-Syndroms. „Ich freue mich für sie - ich bin traurig für mich. Vielleicht muss ich eine Therapie machen - nur ein bisschen“, räumt sie ein.

Anfang des Monats erzählten Angela und Courtney dem ‚People‘-Magazin, dass ihre Zwillinge viele College-Touren unternommen hätten, um herauszufinden, welche Uni die richtige für sie ist. „Wir haben uns 26 Schulen angesehen, ganztägige Touren an jeder Schule. Sie sind also bereit“, plauderte Courtney aus. „Es ist ein weiterer Übergang. Wir haben die Baby-Reise hinter uns, jetzt müssen wir die leere Nest-Reise machen und uns daran gewöhnen, dass sie nicht mehr da sind.“