Werbung

Anhaltende Überschwemmungen in Ostafrika: Mindestens 76 Tote in Kenia

Die Zahl der Todesopfer durch Überschwemmungen und Sturzfluten ist in Kenia seit Oktober auf 76 gestiegen. Die Regierung hat am Montag die Bevölkerung in den gefährdeten Gebieten aufgefordert, sich an höher gelegene Orte zu begeben. 38 der 47 Bezirke Kenias sind betroffen. El-Niño-Regenfälle richten in Ostafrika derzeit verheerende Schäden an.