Werbung

Anna Ermakova: Sie kann es noch nicht fassen

Anna mit ihrer Mutter Angela Ermakova credit:Bang Showbiz
Anna mit ihrer Mutter Angela Ermakova credit:Bang Showbiz

Anna Ermakova ist überglücklich über ihren ‚Let’s Dance‘-Sieg.

Die 23-jährige Amateurtänzerin bewies in den vergangenen Monaten, dass sie zweifelsfrei das Zeug zum Profi hat. Schon seit der ersten Folge der beliebten RTL-Sendung galt Anna als absolute Favoritin, mehrfach holte sie sich bei der Jury bestehend aus Joachim Llambi, Jorge González und Motsi Mabuse die Höchstpunktzahl ab. Dass die Tochter von Boris Becker und ihr Partner Valentin Lusin letztendlich als Sieger der diesjährigen ‚Let’s Dance‘-Staffel hervorgingen, war also weder für die Juroren noch für die Zuschauer eine große Überraschung. Anna Ermakova selbst kann ihr Glück allerdings kaum fassen, wie sie jetzt in einem Instagram-Beitrag schrieb.

„Die letzten drei Monate haben sich echt wie ein Wunderland angefühlt und ich werde das alles so sehr vermissen“, schrieb das Model auf Social Media. An ihren Tanzpartner Valentin richtete sie ebenso rührende Worte: „Du hast einfach ein unglaubliches Talent im Unterrichten und in der Choreografie. Aber du hast mich darüber hinaus auch immer unterstützt, wenn ich im Training mal gestresst war.“ Schon jetzt weiß Anna, dass sie ihre Zeit bei der RTL-Show niemals vergessen wird: „Ich werde ‚Let’s Dance‘ so sehr vermissen und ich werde für dieses Erlebnis auf ewig dankbar sein.“