Anne Hathaway: 'Der Teufel trägt Prada’-Reboot mit neuer Schauspielerin

Anne Hathaway credit:Bang Showbiz
Anne Hathaway credit:Bang Showbiz

Anne Hathaway findet, dass 'Der Teufel trägt Prada’ neu aufgelegt werden sollte.

Die 39-jährige Schauspielerin spielte die Rolle der Mode-Absolventin Andy Sachs in dem Film aus dem Jahr 2006 an der Seite von Meryl Streep - die für ihre Rolle als nüchterne Zeitschriftenredakteurin Miranda Priestly eine Oscar-Nominierung erhielt. Hathaway ist der Meinung, dass der Film mit neuen Schauspielern neu aufgelegt werden könnte. "Sie könnten ihn neu auflegen, ein paar neue Leute holen und ihn machen”, so die Oscar-Preisträgerin.

Doch die Darstellerin kann sich nicht vorstellen, ihre Rolle als Sachs wieder aufzunehmen, die als Priestlys Co-Assistentin an der Seite von Emily Blunts Figur Emily Charlton arbeitete, während Stanley Tucci den Art Director Nigel Kipling darstellte. In der ABC-Talkshow 'The View' fügte sie hinzu: "Ich weiß nicht, ob es [eine Fortsetzung] geben kann. Ich denke einfach, dass der Film in einer anderen Zeit spielt. Jetzt ist alles so digital geworden und der Film dreht sich um das Konzept, etwas Physisches zu produzieren und das ist einfach ganz anders. Es ist verlockend, sich vorzustellen, dass Andy und Emily Miranda ihren Kaffee holen müssen und sie irgendwo in Europa ist. Und auf dem Weg dorthin holen sie Stanley Tucci in Italien ab, der in einem Restaurant sitzt. Es ist verlockend, aber ich glaube nicht, dass es dazu kommen wird."

Im Jahr 2021 verriet Hathaway, dass sie keines Weges die erste Wahl für die Besetzung in 'Der Teufel trägt Prada' war. Im Gespräch mit den Teilnehmern von 'RuPaul's Drag Race' erklärte sie: " Ich war die neunte Wahl […] Aber ich habe es geschafft! Haltet durch, gebt niemals auf."

Rachel McAdams hat Berichten zufolge die Rolle abgelehnt, während Claire Danes und Juliette Lewis ebenfalls in Betracht gezogen wurden.