Anschlag von Hanau: Posthume Ehrung für Vili Viorel Păun

Konstantin Delles
·Editor
·Lesedauer: 2 Min.
Gedenkkreuz für Vili Viorel Păun am Tatort (Bild: Armando Babani / AFP)
Gedenkkreuz für Vili Viorel Păun am Tatort (Bild: Armando Babani / AFP)

Ein Jahr und zwei Monate nach dem rassistischen Anschlag von Hanau ist eines der Opfer, Vili Viorel Păun, posthum mit der Hessischen Medaille für Zivilcourage geehrt worden.

Der 22-jährige Păun war dem Täter nach den ersten tödlichen Schüssen am Heumarkt in seinem Auto bis zu einem Parkplatz am zweiten Tatort in Kesselstadt gefolgt. Dort erschoss der Terrorist Păun in seinem Auto. Unterwegs versuchte er mehrmals vergeblich, den Polizeinotruf zu erreichen.

"Diese Auszeichnung bringt den Eltern ihren Sohn nicht zurück, sie soll aber ein Zeichen des Trostes und der Anerkennung seiner Courage sein", sagte Hessens Ministerpräsident Volker Bouffier am Montag. Păun habe sich "selbstlos, mutig und entschlossen für seine Mitmenschen eingesetzt" und versucht, Leben zu retten. "Damit hat er aktiv die Eckpfeiler des gesellschaftlichen Zusammenlebens wie Menschenwürde und Solidarität verteidigt."

Das Leid nicht vergessen

"Ich möchte damit insbesondere die Botschaft aller Hessinnen und Hessen verknüpfen, dass die Namen der Opfer ebenso wie das Leid, das der Täter nicht nur ihnen, sondern auch den Angehörigen und Freunden zugefügt hat, nicht vergessen werden", erklärte Bouffier weiter.

Die Eltern Păuns zeigten sich stolz auf die Ehrung für ihren Sohn. "Vili hat diese Medaille verdient. Er hat den Täter gestört und dadurch verhindert, dass noch mehr Menschen ermordet wurden", sagte Vater Nicolescu Păun der "Frankfurter Rundschau". Zugleich unterstrich er die Forderung nach einer umfassenden Aufklärung der Geschehnisse in der Tatnacht.

Der Attentäter hatte am 19. Februar 2020 in mehreren Lokalen am Heumarkt und in Kesselstadt neun Menschen erschossen, anschließend tötete er in seiner Wohnung erst seine Mutter und dann sich selbst. Die Angehörigen der Opfer werfen den Behörden vor, die Tat durch eine Reihe von Versäumnissen begünstigt zu haben.

Video: Der rassistische Anschlag von Hanau